Geschichten rund um die Kirchenwahl

18.12.13 Die sprechende Bibel von „d’r Alb ra“: Der eigenen Meinung Stimme verleihen

Nina Schwarz, 22 Jahre, hat mit der sprechenden Bibel von „d’r Alb ra“ den ersten Platz beim Video-Wettbewerb zur Kirchenwahl belegt. Wir haben die Reutlingerin gefragt, was es mit dem Wahlaufruf der schwäbelnden Bibel auf sich hat.

mehr

18.12.13 Gewinner des Video-Wettbewerbs zur Kirchenwahl stehen fest

Nach der Kirchenwahl tagte die Jury und sichtete die eingesendeten Wahlwerbespots. Hier stellen wir die drei Gewinner-Wahlwerbespots vor.

mehr

02.12.13 Rund 24 Prozent Wahlbeteiligung bei der Kirchenwahl 2013

Die Wahlbeteiligung bei der Kirchenwahl 2013 lag bei rund 24 Prozent. Das entspricht dem Niveau der letzten Kirchenwahl vor sechs Jahren. Zufriedenstellend, aber nichts, worauf man sich ausruhen sollte, so Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July. Weitere Einschätzungen kamen auch von den...

mehr

02.12.13 Erste Bilanz der Kirchenwahl 2013

Am Sonntag, 1. Dezember, haben die Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg rund 10.000 Kirchengemeinderäte und eine neue Landessynode gewählt. Mit 24 Prozent war die Wahlbeteiligung ähnlich dem der letzten Kirchenwahl vor sechs Jahren.

mehr

Ergebnisse der Kirchenwahl

Wer hat wie viele Stimmen bekommen? Wie hoch ist die Wahlbeteiligung? Hier finden Sie die Ergebnisse. [Bild: © Christian Schwier - fotolia.com]

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Nicht sofort lospoltern

    Die Ungeduld gilt als ein Symbol der Moderne: Zeit ist kostbar, Zeit ist Geld. Mit der vorösterlichen Fastenaktion „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ ruft die evangelische Kirche ab Aschermittwoch zur Entschleunigung auf und regt zum Nachdenken an. Dorothee Wolf, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle der Evangelischen Kirche in Stuttgart rät: "Nicht sofort lospoltern."

    mehr

  • Die Kirche und die Rechten

    Ausgrenzung von Rechtspopulisten ist keine Lösung - da waren sich die meisten Redner bei einer Akademietagung zu Kirche und Rechtspopulismus am vergangenen Wochenende in Bad Boll einig. Gleichzeitig wollen Kirchenvertreter gegen menschenfeindliche Positionen verstärkt Kante zeigen.

    mehr

  • Prediger, Brückenbauer, Freund

    Als einen „Prediger, der aus der Fülle der biblischen Botschaft lebte und schöpfte“, würdigte der württembergische Landesbischof Frank Otfried July seinen verstorbenen Vorgänger Altlandesbischof Theo Sorg in seiner Predigt beim Trauergottesdienst am Freitag, 24. März, in der Stuttgarter Stiftskirche.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de