HomeKontaktMenü

18.12.2013

Gewinner des Video-Wettbewerbs zur Kirchenwahl stehen fest

Nach der Kirchenwahl tagte die Jury und sichtete die eingesendeten Wahlwerbespots. Hier stellen wir die drei Gewinner-Wahlwerbespots vor.

Die Jury hat die drei kreativsten Wahlwerbespots ausgewählt

„Alle eingesendeten Clips sind einfallsreich umgesetzt und beleuchten die Kirchenwahl aus einer eigenen Perspektive“, so die Jury. Nun wurden die drei kreativsten Beiträge unter den Einsendungen ausgewählt.

Dritter Platz für „... sogar der Papa hat es begriffen!“

Die junge Lehrerin erklärt im Religionsunterricht ihren Schülern, was die Kirchenwahl ist. Der Wahlwerbespot "... sogar der Papa hat es begriffen!“ ist schön aufgeschlüsselt und erzählt. Zudem seien alle wichtigen Rahmendaten zur Kirchenwahl enthalten, befindet die Jury. Familie Frank aus Reichenbach schafft es damit auf den dritten Platz und gewinnt eine digitale Fotokamera.

Mit humorigem Lokalkolorit auf dem zweiten Platz: „… dass da au koi Fehler passiert“

Was macht eigentlich der Kirchengemeinderat und warum sollte man wählen gehen? Diese Fragen beantworten auch Jule Hallmann aus Ingersheim und ihr Wahlwerbespot-Team: Bei wichtigen Entscheidungen für die Gemeinde sollte man durch die Kirchenwahl doch ein Wörtchen mitreden, findet Jule, „dass da au koi Fehler passiert.“ Mit humorigem Lokalkolorit und schönen filmischen Elementen ist die Inszenierung äußerst gelungen, so das Fazit der Jury. Der zweite Platz und ein iPad Mini gehen damit nach Ingersheim.

„I have a dream“: Erster Platz geht an sprechende Bibel

Einen anderen Blickwinkel auf die Kirchenwahl hat die schwäbelnde Bibel von „d'r Alb ra". Der Bezug auf Martin Luther King und seine berühmte Rede sowie die Rückbesinnung auf Martin Luther habe eine historische und zugleich amüsante Argumentation geschaffen, warum es wichtig ist, zu wählen. Dafür erhält Nina Schwarz aus Reutlingen den ersten Platz und einen Beamer.

Die sprechende Bibel von „d’r Alb ra“: Interview mit Nina Schwarz


Zur Kirchenwahl hat die Evangelisches Medienhaus GmbH Gemeinden, Gruppen oder Einzelpersonen dazu eingeladen, einen kurzen Werbeclip zu drehen. Die Wahlwerbespots konnten über eine spezielle App für Smartphones gedreht werden.

Die Jury bestand aus:

  • Georg Bruder, Fernsehredaktionsleiter der Evangelisches Medienhaus GmbH,
  • Martin Dellit, ehemaliger Geschäftsführer Evangelisches Medienhaus GmbH,
  • Ursula Kress, Gleichstellungsbeauftragte der Evangelischen Landeskirche in Württemberg,
  • Florian Maier, Landesreferent für Social Media und Öffentlichkeitsarbeit beim Evangelischen Jugendwerk Württemberg
  • Dan Peter, Medienreferent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Jürgen Kaiser, Sprecher der Geschäftsführung der Evangelisches Medienhaus GmbH, dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die kreativen Ideen zur Wahl.


Autor/Autorin: Nadja Golitschek

Kirchenwahl hören und sehen

Hier finden Sie Filme und Radio-Beiträge zur Kirchenwahl 2013.

Mehr