Willi Beck

Gesprächskreis: Kirche für Morgen

Wahlkreis: Waiblingen / Backnang

Laie

© Heidi Frank

Beruf: Diakon
Geburtsjahr: 1956
Geburtsort: Herrenberg
E-Mail: Willi.Beck@t-online.de

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Ausbildung zum Bankkaufmann, Theologisches Studium an der Evangelischen Missionsschule Unterweissach, Jugenddiakon in der Evangelischen Kirchengemeinde Sulzbach, Weiterbildung in Biblisch-Therapeutischer Seelsorge sowie zum individualpsychologischen Coach, Gründer und geschäftsführender Leiter der Personalen Akzente-Gemeinde Sulzbach, Diplomabschluss an der Akademie für christliche Führungekräfte, lizensierter DISG-Trainer, Master und Promotion in Missionswissenschaft an der University of South Africa (UNISA).

Neben- und ehrenamtliche Tätigkeiten in Kirche und Gesellschaft

Mitglieder der 15. Landessynode. Dort als Mitglied im Theologischen Ausschuss, Delegierter bei der ACK Baden-Württemberg, Mitglied in der Liturgiekommission und im Innovations-Fond. Genossenschaftsvorstand "Begegnungs- und Kulturzentrum Akzente eG".

Private Angaben

Familienstand/Kinder: Verheiratet, 3 erwachsene Kinder
Persönliche Interessen und Freizeitgestaltung: Lesen, Soziologie, empirische Theologie und Gemeindeaufbauforschung, Musik und Gitarre, Laufen, Wandern
Was ich noch sagen möchte: Reformideen und Reformprozesse überschlagen sich, aber trotzdem laufen uns die Menschen davon. Dennoch oder gerade deswegen treibt mich die Sehnsucht, Menschen, die mit Kirche abgeschlossen haben, neu für Jesus Christus zu begeistern. Dazu braucht es den Mut, eigene Räume zu verlassen und Kirche mit den Menschen und nicht so sehr für die Menschen zu entwickeln. Daher sind innovative Aufbrüche und Gemeindeexperimente an andern Orten, in Cafés, Gaststätten, Diskotheken nötig. Kirche der Zukunft wird sich vielfältig aufstellen, ihre Strukturen und Ausbildungswege ändern sowie verschiedene theologische Standpunkte integrieren. Die bestehende Kirchenkultur und Kirchengestalt grenzt zu viele Menschen aus; es braucht eine Theologie der Innovation. Dafür will ich mich einsetzen.