Dr. Michael Blume

Gesprächskreis: Evangelium und Kirche

Wahlkreis: Stuttgart

Laie

© Michael Dörr

Beruf: Beauftragter der Landesregierung BW gg. Antisemitismus
Geburtsjahr: 1976
Geburtsort: Filderstadt
E-Mail: blume-religionswissenschaft@email.de

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Nach Wehrdienst (Sanitäter) und Bankausbildung absolvierte ich ein Studium der Religions- und Politikwissenschaft. Seit 2003 arbeite ich im Staatsministerium Baden-Württemberg. Promotion 2006 über "Neurotheologie" (Religion und Hirnforschung). 2015/16 Projektleiter für das Sonderkontingent Nordirak, seit 2018 Beauftragter der Landesregierung gegen Antisemitismus.

Neben- und ehrenamtliche Tätigkeiten in Kirche und Gesellschaft

Lehrbeauftragter (KIT Karlsruhe, Medienethik), Wissenschaftsblogger, Buchautor, Vortragsredner, aktiv in Vereinen & Beiräten (u.a. Stuttgarter Hospitalhof, Ev. Akademie Bad Boll).

Private Angaben

Familienstand/Kinder: Ich bin seit 23 Jahren mit Zehra, einer Muslimin türkischer Herkunft, verheiratet, wir haben drei gemeinsame Kinder.
Persönliche Interessen und Freizeitgestaltung: Als Jugendlicher und Jugendgemeinderat entdeckte ich die Vielfalt und den Dialog der Religionen und wurde als Erwachsener per Taufe Christ und aktives Mitglied der ev. Landeskirche. Neben Familie und Beruf blieb die Religionswissenschaft meine große Leidenschaft, ich lehre Medienethik am KIT Karlsruhe, blogge und schreibe Bücher wie "Islam in der Krise" und "Warum der Antisemitismus uns alle bedroht". Es war mir eine Ehre, gefragt zu werden, ob ich mit "Evangelium und Kirche" für unsere Landessynode kandidiere.
Was ich noch sagen möchte: Mir ist völlig klar, dass ich als "Seiteneinsteiger" mit täglichen Bezügen zu Muslimen, Juden etc. sowie als Religionswissenschaftler, der in der Landesregierung arbeitet, ein vielleicht etwas ungewöhnlicher Kandidat bin. Andererseits bringe ich genau diese Erfahrungen und Erkenntnisse gerne in unsere Kirche in einer zunehmend bunten Gesellschaft ein. Über meine Christ-Werdung, unsere christlich-islamische Ehe, das Sonderkontingent u.v.m. schrieb Andreas Malessa "Eine Blume für Zehra", droemer-knaur 2019.