Martin Ulrich Merkle

Gesprächskreis: Offene Kirche

Wahlkreis: Tübingen

Theologe/Theologin

© Foto_Chris_Spath_Offene_Kirche_MUMerkle-7801_o_HG.jpg / Agentur 4-zig / Offene Kirche

Beruf: Pfarrer und Oberstudienrat i. R.
Geburtsjahr: 1954
Geburtsort: Stuttgart
E-Mail: martinulrich.merkle@offene-kirche.de

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Schulzeit in Stuttgart (1961 - 1973)
Studium für Lehramt (Religion, Deutsch) und Pfarramt in Tübingen und Zürich (1973 - 1980)
Vikariat in Tübingen-Pfrondorf (1980 - 1983)
Referendariat in Reutlingen und Tübingen (1983 - 1985; Zusatzqualifikation Musik)
Studienassistent am Pädagogisch-Theologischen Zentrum in Stuttgart-Birkach (1985 - 1989)
Lehrer (Religion, Deutsch, Musik) am Wildermuth-Gymnasium Tübingen (1989 - 2012); Fachberater ev. Religion (2001 - 2006)
Landeskirchlicher Referent für den Religionsunterricht an allgemein bildenden Gymnasien und Waldorfschulen (2012 - 2019)
Ruhestand (2019)

Neben- und ehrenamtliche Tätigkeiten in Kirche und Gesellschaft

Wildermuth-Gymnasium Tübingen (Schulförderverein, Bürgersolaranlagen)
Kirchengemeinde und Bürgerbegegnung Tübingen-Pfrondorf, HIRSCH Begegnungsstätte Tübingen

Private Angaben

Familienstand/Kinder: verheiratet, 3 erwachsene Kinder, 1 Enkel
Persönliche Interessen und Freizeitgestaltung: Musik: Liedgesang, Kantaten, Oratorien; Klavier; Konzert- und Opernbesuche
Nachhaltigkeit: reparieren statt wegwerfen - erhalten statt neu kaufen
Radfahren und Wandern: zuhause, in den Bergen und am Meer
Was ich noch sagen möchte: Ich will mich für eine Kirche einsetzen, die
- gegenwärtige Trends kritisch prüft und Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft übernimmt
- im Dialog mit anderen Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen steht
- Bildung als wichtige Aufgabe wahrnimmt und Arbeitsfelder stärkt, mit denen sie weitere Kreise der Gesellschaft erreicht
- Menschen integriert und die Freiheit des Evangeliums lebt