Kirchenwahl am 1. Dezember 2019

Am 1. Advent 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode. Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit. Wichtig, so Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

 

Übersicht

 
 

Song zur Kirchenwahl

"MEISTERWERK – den Song zur Kirchenwahl" von LUX Kollektiv. Gleich anhören und sich auf die Wahl einstimmen.

Demnächst hier: Ein Musikvideo bei YouTube und die Sounddatei bei Spotify.

Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte im Amt

Steffen Steinhäuser ist Mitglied im Kirchengemeinderat in Münsingen-Auingen. Was ihn motiviert und warum er das Amt seit knapp 6 Jahren ausübt kannst Du Dir hier anschauen. 

 

Stefanie Dürr, 35, Kirchengemeinderätin in Mössingen-Talheim: 
 

„Ich bin keine typische Kirchengemeinderätin“, meint Stefanie Dürr mit einem Lachen, als wir uns am Telefon für ein Treffen verabreden. Und ja, sie entspricht nicht unbedingt dem klassischen Bild, das man von einer Ehrenamtlichen im Kirchengemeinderat hat. Stefanie Dürr ist jung, 35, sie ist unkonventionell gekleidet, trägt Piercings und zahleiche Tattoos – vom Hawaiimädchen bis zu den Sterbedaten der Großeltern.

Das gesamte Portrait von Stefanie Dürr findet man hier.

 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 22.04.19 | Christus kommt uns entgegen

    Viele Menschen meinen, es kann nur bergab gehen mit unserer Welt. Und nach dem Tod erst recht. Da kommt nur ein schwarzes Loch. Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer ist dagegen überzeugt: Christus kommt uns entgegen – im Leben und im Tod.

    Mehr

  • 21.04.19 | „Wir beten für die Toten und Verletzten“

    Landesbischof July hat sich bestürzt über die Serie von Angriffen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka mit mehr als 200 Toten geäußert: „Die Anschläge zeigen dramatisch wie nötig die Osterbotschaft für die Welt ist"

    Mehr

  • 21.04.19 | Das Osterlicht leuchten lassen

    Am Ostersonntag Landesbischof July predigte in diesem Jahr in zwei württembergischen Kirchen gemeinden: in Schopfloch und in Unteriflingen. Er sagte: „Österliche Menschen können in Barmherzigkeit, Frieden und Nächstenliebe, in gesellschaftlichem Engagement etwas vom Osterlicht aufleuchten lassen."

    Mehr